Weitere Fördermöglichkeiten

Gerne zeigen wir Ihnen im Folgenden noch einige Fördermöglichkeiten:

Berufsgenossenschafthandicare_treppenlifte_sparschwein.jpg

Wird ein Treppenlift in Folge eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit benötigt, übernimmt bzw. bezuschusst die Berufsgenossenschaft im Regelfall den Treppenlift.

Rentenversicherung

Ein Zuschuss von der Rentenversicherung kann gewährt werden, wenn andere Institutionen wie Berufsgenossenschaften keine finanzielle Unterstützung gewähren und der Treppenlift eine Teilhabe am Arbeitsleben, also die Wiederaufnahme/Weiterführung einer beruflichen Tätigkeit ermöglicht. Voraussetzung für eine Unterstützung der Rentenversicherung ist in dem meisten Fällen eine 15 jährige Wartezeit, was heißt, dass der Betroffene über einen Zeitraum von 15 Jahren Rentenversicherungsbeiträge gezahlt haben muss. Außerdem werden bei Anträgen vorab noch andere Lösungsmöglichkeiten wie bspw. der Umzug ins Erdgeschoss geprüft. 

KfW-Förderprogramm

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet zwei unterschiedliche Bausteine an. Es kann sowohl ein Kredit als auch ein Zuschuss beantragt werden. Genauere Informationen können Sie direkt auf der Website der KFW Bank  finden wenn Sie nach den Programmnummern Darlehen (159) oder Zuschuss 455) suchen.

Details zum Darlehen "Altersgerecht Umbauen Kredit (159)

  • bis 50.000 EUR Kreditbetrag je Wohneinheit, unabhängig von Ihrem Alter
  • für barrierereduzierende Maßnahmen oder den Kauf umgebauten Wohnraums

oder

Details zum Zuschuss "Altersgerecht umbauen – Investitionszuschuss (455)“

  • bis 5.000 EUR Zuschuss für jede Wohneinheit (allerdings nur 8% der förderfähigen Kosten)
  • für private Eigentümer, die Wohnraum barrierereduziert umbauen oder umgebauten Wohnraum kaufen
  • flexibel kombinierbar mit anderen Fördermitteln

Regionale Förderprogramme

Es besteht eine große Zahl an unterschiedlichen regionalen Förderungen abhängig vom jeweiligen Bundesland. Nicht nur Baden-Württemberg, Brandenburg, Bayern, Saarland, Hessen oder Hamburg fördern den altersgerechten Umbau durch die Installation eines Treppenlifts mit einem Zuschuss. Ansprechpartner sind auf Landesebene oftmals die landeseigenen Investitions- oder Aufbaubanken.

Sozialamt

Sollten alle Förderanträge (z. B. Pflegekasse oder KfW) von möglichen Kostenträgern abgelehnt werden, kann über das Sozialamt unter bestimmten Voraussetzungen eine Kostenübernahme, Bezuschussung erreicht werden.

Blog


Urlaub im Herbst

Der Sommer ist fast vorüber, der Herbst naht und mit ihm hoffentlich noch v...

Mehr lesen

Partner von Handicare

      partners_germany.jpg

Die Partner von Handicare sind in allen Regionen zu finden

Broschüre

prospekt-handicare-de_small.jpg

Erhalten Sie kostenlos Broschüren zu unseren Treppenliften.

Kostenlos Infomaterial anfordern

pop-up.jpg Finden Sie den für Sie optimalen Treppenlift

 Unser digitaler Berater hilft Ihnen dabei, den richtigen Treppenlift zu finden.

Hier geht’s zum digitalen Berater