11 Mai 2017
Autor
Eline Blom

Muttertag

mothersday_de.jpg Bald ist Muttertag. Ein Tag, an dem wir unsere Mütter ehren und verwöhnen. Die Kinder oder die Väter übernehmen für diesen Tag die Hausarbeit und beschenken die Mütter mit einem selbstgemachten Frühstück im Bett oder mit Leckereien. Kleine Kinder bedenken ihre Mütter häufig mit selbstgebastelten Geschenken oder Zeichnungen. Wenn wir nicht mehr mit unserer Mutter unter einem Dach leben, besuchen wir sie und machen ihr eine Freude.

Früher bekamen die Mütter häufig Blumen

Früher erlebte der Floristen-Handel zum Muttertag einen seiner Höhepunkte im Jahr, denn viele Mütter erhielten einen schönen Blumenstrauß. Doch inzwischen hat der ganze Handel sich auf diesen Tag eingestellt und somit ist aus dem Muttertag auch ein kommerzielles Ereignis geworden und einige Menschen betrachten diesen Tag nur noch als Solches, dabei ist es eine schöne Geste einer wichtigen Person im Leben seine Anerkennung zum Ausdruck zu bringen.

Der Ursprung des Muttertages

Über den Ursprung des Muttertages gibt es verschiedene Überlieferungen. Eine besagt, der Ursprung lag im alten Griechenland, aber der Muttertag so wie wir ihn heute kennen, kommt aus den USA. Ins Leben wurde dieser Tag durch Anna Maria Jarvis gerufen, die ihrer Mutter zu Ehren ein Memorial Mother’s Day Meeting abhielt und ihre verstorbene Mutter mit 500 weißen Nelken bedachte um ihre Liebe zum Ausdruck zu bringen. 1914 wurde der 2 .Sonntag im Mai als offizieller Muttertag eingeführt. Im Laufe der nächsten Jahre wurde dieser Tag in immer mehr Ländern eingeführt.

Muttertag in den verschiedenen Ländern

Muttertag wird nicht in allen Ländern am selben Tag gefeiert. In den Niederlanden sowie in Amerika ist es der zweite Sonntag im Mai. Das Vereinigte Königreich begeht diesen Tag am vierten Sonntag während der Fastenzeit, in Spanien wird die Mutter am ersten Sonntag im Mai gefeiert. Andere Länder feiern sie wieder an anderen Tagen, aber fast alle Muttertage liegen in der Zeit zwischen März und Mai.

Keine Bedenken im eigenen Heim zu leben

Ihre Mutter ist die wichtigste Person, die Ihnen das Leben geschenkt und immer für sie gesorgt hat, deshalb wollen Sie natürlich auch das Beste für Ihre Mutter im Alter. Ihre Eltern wohnen vielleicht gemeinsam in einem wunderschönen Haus mit Garten, mit Familie und Freunden in Ihrer Nähe. Sicher wollen Sie Ihren Eltern so lange wie möglich das gewohnte Umfeld erhalten, aber manchmal sorgen Sie sich, dass die Treppe zu anstrengend oder der Weg in den Garten zu beschwerlich wird? Handicare bietet Ihnen und ihrer Familie Treppenlift-Lösungen, die Ihren Lieben helfen wird, den Alltag einfacher zu meistern und Sie so ihre Eltern noch lange in ihrem vertrauten Zuhause zum Kaffee besuchen können.

 

https://nl.wikipedia.org/wiki/Moederdag


pop-up.jpg Finden Sie den für Sie optimalen Treppenlift

 Unser digitaler Berater hilft Ihnen dabei, den richtigen Treppenlift zu finden.

Hier geht’s zum digitalen Berater